Platzregeln im GSC Rheine/Mesum e.V.

Stand: März 2019

In allen Wettspielen gelten die GSC Rheine/Mesum e.V. Wettspielbedingungen (siehe Aushang) und nachfolgende
Platzregeln und Hinweise.

  1. Aus (Regel 18.2) wird durch weiße Pfähle gekennzeichnet.
  2. Ungewöhnliche Platzverhältnisse (Regel 16)
  3. Ungewöhnliche Platzverhältnisse sind durch weiße Einkreisungen und/oder blaue Pfähle gekennzeichnet.
  4. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition durch ein Tierloch behindert ist.
  5. Auch ohne Kennzeichnung ist folgendes „Boden in Ausbesserung“:
  • sämtliche Traktorenspuren im Gelände
  • verlegte Grassoden
  • mit Kies verfüllte Drainagegräben
  1. Spielverbotszonen (Regel 2.4)
  2. Auch ohne Kennzeichnung sind Blumenbeete auf den Bahnen 2, 3, 4, 5, 8, 9, 13, 14, 16, 18 ungewöhnliche Platzverhältnisse aus denen nicht gespielt werden darf.
  3. Mit Pfählen, Manschetten, Bändern/Seilen gekennzeichnete Anpflanzungen sind ungewöhnliche Platzverhältnisse.
  4. Bestandteil des Platzes

Der Fahrweg, eingerahmt durch die Eichenallee, der den Golfplatz durchkreuzt, ist Bestandteil des Platzes.

  1. Üben (Regel 5.2)

Das Üben (wie z.B. Rollen des Balls auf dem Grün oder Durchführung eines Schlags) auf dem Platz am Wettspieltag eines Zählspiels vor der Runde und/oder bei mehrtägigen Wettspielen zwischen den Runden ist untersagt.

 Strafe für Verstoß gegen eine Platzregel:

Soweit nicht anders angegeben, ist die Strafe für Verstoß gegen eine Platzregel die Grundstrafe (Lochverlust im Lochspiel oder 2 Strafschläge im Zählspiel).

Hinweise:

  1. Entfernungsmarkierungen (zum Grünanfang)

200 m / 3 Ringe; 150 m / 2 Ringe; 100 m / 1 Ring

  1. Bodenplatten (Mitte Fairway) Grünanfang / Grünmitte / Grünende
  2. Rückgabe der Zählkarte im Sekretariat

Die Zählkarte gilt als abgegeben, wenn der Spieler diesen Bereich verlassen hat. Es wird dringend empfohlen, dass jeder Spieler seine Karte persönlich abgibt um evtl. Missverständnisse zu vermeiden.

  1. Sonderplatzregeln

Sonderplatzregeln (zeitl. befristet) werden ggf. am „Schwarzen Brett“ bekannt gegeben.

  1. Aussetzung des Spiels wegen Gefahr

Signal für unverzügliches Unterbrechen des Spiels wegen Gefahr:
1 langer Ton Signal

für sonst. Spielunterbrechung:

wiederholt drei kurze Signaltöne

Signal für Wiederaufnahme des Spiels:
wiederholt zwei kurze Signaltöne

Anmerkung: Unabhängig hiervon obliegt die Spielunterbrechung bei Blitzgefahr der Eigenverantwortung des Spielers (Die sportliche Fairness gebietet es, dass der gesamte Flight das Spiel unterbricht, wenn zumindest ein Bewerber Blitzgefahr als gegeben ansieht.)

Bitte beachten Sie auch unsere Sonderplatzregeln.